Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Global Environmental Change in Alpine Regions (Alpine Regionen im globalen Umwelt- und Klimawandel: was ist zu tun?)

Erscheinungsjahr: 2002

Recognition, Impact, Adaptation and Mitigation

Verlag: Edward Elgar Publishing Ltd.
ISBN: 1 84376 183 1
Bezug: http://www.e-elgar.co.uk
Preis: 60 £
Seiten: 288
Seitenanzahl: 288
 
Erscheinungsort: Cheltenham Glos
Sprache: en - Zusammenfassung in: de
 
 

Unser Planet - als Basis menschlicher Lebensbedingungen - ist substantiellem globalem Umweltwandel ausgesetzt. Dies ist ohne Zweifel eine der zentralen Erkenntnisse der letzten Dekade. Beginnend mit der stufenweisen Anerkennung des Klimawandels als realem Phänomen seit dem Ende der 1980er Jahre, hat sich seither das allgemeine Bewusstsein auf einen breiteren Bereich anthropogener Veränderungen erweitert. Diese betreffen insbesondere Veränderungen in der Landnutzung, der Atmosphäre, der Biodiversität, dem Wasserzyklus und biogeochemischer Zyklen deutlich jenseits der natürlichen Variabilität.
Während die Aspekte dieses Umweltwandels ein globales Phänomen sind, sind deren Auswirkungen oft lokaler (und ungleicher) Natur, und die Optionen für Adaption und Milderung können sich von Region zu Region gravierend unterscheiden. Mit dem weitaus größten Teil der österreichischen Landesfläche innerhalb alpiner Regionen, soll hier die Bedeutung des Umweltwandels für diese Regionen beleuchtet werden - seine Erkennung, seine Wirkung, und sodann die Adaptionsoptionen und die Milderungsmöglichkeiten innerhalb alpiner Regionen.
Quelle: http://www.hdp-a.at/alpenbuch.htm

Chamonix GapChambéryBrig-GlisSondrioSonthofenHerisauTrentoBozenBad ReichenhallBad AusseeBellunoVillachMariborIdrija Annecy Lecco Tolmezzo Tolmin karte_alpen.png

 

 

 

 
Benutzerspezifische Werkzeuge